Für die Behandlung von Diabetes hilft es, wenn Spezialisten mit je eigenem Fachwissen, miteinander zusammenarbeiten. Die Diabetespodotherapeuten von Innofeet arbeiten deswegen von den Isala Kliniken in Zwolle und das Bethesda Krankenhaus in Hoogenveen aus, mit vielen anderen zusammen. Von Internisten bis Gefäßchirurgen und Rehabilitationsärzten bis zu Nephrologie (bei Nierenerkrankungen), Gipsmeister, Orthopädische Schuhmacher und Wundkrankenschwester.

 

Diabetespodotherapeut zentral beim Symptom Diabetes

Der Diabetespodotherapeut arbeitet in einem Team mit anderen Gesundheitsdienstleistern und kontaktiert diese wenn nötig. Neben Ihren Internisten oder Hausarzt bleibt Ihr Podotherapeut für Sie erreichbar als Ansprechpartner. Durch guten und schnellen Kontakt vermeiden Ihr Podotherapeut und andere Spezialisten oft, dass Ihre Diabetessymptome und die dazu gehörenden Probleme außer Kontrolle geraten (wie z.b. Amputation).

 

Zusammenarbeit mit Suriname

In Suriname ist Diabetes ein sehr ernstes (wachsendes) Problem. Ca. 15% der Bevölkerung leidet an Diabetes. Die Komplikationen sind schlimmer wie in den Niederlanden oder Deutschland. Der Diabetesfuß fordert täglich seine Opfer, wobei viele Opfer an einer relativ einfachen Fußwunde sterben. Wir arbeiten mit der Stiftung SDES in Suriname zusammen. SDES versucht die Diabetespflege in Suriname zu verbessern. In 2013 haben wir eine Diabetischen Fuß Poliklinik errichtet, wohin die Leute gehen können, wenn Sie Hilfe vom Experten brauchen. Dadurch, dass wir unser Wissen mit dieser Stiftung teilen, durch Fortbildungen und Begleitung, können wir die Fußpflege auf eine höhere Stufe heben und die Leute eine bessere Chance geben. Täglich haben wir Kontakt mit Suriname um ihnen dort weiter zu helfen.

 

Onestopshop