Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus) ist eine chronische Stoffwechselkrankheit. Der Körper kann den Zuckerspiegel nicht mehr im normalen Bereich halten. Mit Diabetes ist die Chance auf Fußbeschwerden größer. 1 auf 4 Diabetes Patienten haben Fußprobleme. Es ist deswegen sehr wichtig, dass mindestens einmal im Jahr ein Spezialist Ihre Füße untersucht. Bei diesen Kontrollen werden Ihre Nerven, Blutgefäße und Gelenke untersucht. Dabei wird geschaut welche Risiken Sie laufen um Fußprobleme zu entwickeln. Die Rückerstattung von der Krankenkasse ist abhängig von Ihrem Pflegeprofil. Ihr Pflegeprofil wird vom Hausarzt erstellt. Wenn es Risikofaktoren gibt, wird die Kontrolle auch vom (Diabetes)Podotherapeut durchgeführt. Für weitere Informationen über Ihr Pflegeprofil und Rückerstattungen von der Krankenkasse klicken Sie hier.

 

Diabetespodotherapie

Die Spezialisierung Diabetespodotherapie gibt es noch nicht so lange (2010); bei uns arbeiten die ersten Diabetespodotherapeuten der Niederlande. Sie haben das ganze Wissen und Erfahrung in diesem Bereich. Der Diabetespodotherapeut ist vertraut mit den Symptomen von Diabetes Mellitus und weiß genau welche Risiken und Gefahren das für Ihre Füße bedeuten könnten. Unsere Diabetespodotherapeuten arbeiten auch im Krankenhaus auf der Diabetes Poliklinik und haben so einen sehr intensiven Kontakt mit mehrere Spezialisten wie Internist, Gefäßchirurgie, Wundambulatorium, Dialyseambulatorium, Diabeteskrankenschwestern, Kinderärzte und Dermatologen. Sie alle zusammen sind die optimale Versorgung für Ihre Füße.